Aufzeigen von Social Media Influencer mit Predictive Analytics

Influencer Marketing

Sie sagen: “Orange ist the New Black”, aber wussten Sie, dass Social Media zum “neuen TV” wird? Viele Unternehmen verlassen sich auf Social Media, um Nachrichten und Informationen über ihre Interessen zu erhalten. In dieser datengesteuerten und sofortigen Zeit der Befriedigung sind Influencer wertvoller als kitschige Prominente. Das liegt zum Teil daran, dass Social Influencer den Eindruck erwecken, genau wie wir zu sein. Große und weniger bekannte Marken erschließen bereits die Fanbase von Online-Prominenten durch kostenpflichtige Vermerke, die über den gesamten regulären Inhalt des Influencers verteilt sind. Die Schwierigkeit für eine Marke liegt jedoch darin, aus einem Meer von Möglichkeiten den geeigneten Influencer auszuwählen. Woher wissen Sie, welcher Influencer ein großer Markenbotschafter ist, der den Umsatz steigern und eine positive Markenbekanntheit schaffen kann? Anstatt Kapitän Ahab zu sein und Ihre Marke leiden zu lassen, während Sie im Social Media Ozean nach Ihrem Weißwal suchen, erfahren Sie, wie Ihnen Predictive Analytics helfen kann. Predictive Analytics betrachtet vergangene Muster und versucht, zukünftiges Verhalten vorherzusagen, und dies kann sich als ein hervorragendes Werkzeug für Marken erweisen, die nach dem richtigen Influencer suchen.

 

Die neuen Regeln des Advertisings

 

Marketingspezialisten haben den rasanten Aufstieg ded Social Media und die Auswirkungen verschiedener Plattformen auf die Popkultur noch nicht eingeholt. Häufige Nutzer von Social Media kommunizieren in Memes, Callbacks, Insider-Witzen und Gifs, und Marken und Marketingteams scheitern oft bei dem Versuch, die neuesten Trends zu nutzen, weil sie die Sprache der Netizens einfach nicht verstehen. Aber mehr als die Sprache ist, wie schnell sich die Plattformen selbst verändern. Noch mehr “Old School”-Kanäle wie Facebook und Instagram erfinden sich ständig neu, und was erst im letzten Jahr cool war, veraltet schnell. Wenn Sie weitere Beweise benötigen, denken Sie nur daran, wie Instagramms Flat Lay, die vor einigen Jahren populär war, heute ein Dinosaurier ist. Nun, es geht um Authentizität. Und Influencer sprechen die Sprache der Authentizität mit ihren Abonnenten und Anhängern.

 

Online kann eine Person eine massive Fangemeinde in Social Media haben, aber nur sehr wenig Einfluss auf die endgültige Kaufentscheidung haben. Denken Sie an die Anzahl der Männer, die Instagram-Models folgen, aber nicht im Visier der beworbenen Schönheitsprodukte stehen. Umgekehrt könnte ein kleineres, aber Nischenkonto mit einer engen Gemeinschaft eine bessere Option sein, sowohl in Bezug auf die Vertrauenswürdigkeit als auch auf das zugewiesene Budget, z.B. Anhänger eines Einflusspartners, der lokale Öko-Produkte fördert.

 

Der Struggle

 

In dieser sich ständig verändernden Szene der Online-Trends fühlen sich Unternehmen manchmal verloren. An wen sollen sie sich wenden? Wer passt gut zu seiner Marke? Wer wird in der Lage sein, die Botschaft auf die überzeugendste und authentischste Weise zu vermitteln? Was ist der richtige Preis, um einen solchen Markenbotschafter für jeden Beitrag zu bezahlen?

 

Wir befinden uns immer noch im wilden, wilden Westen der Social Media Werbung. Viele selbstberechtigte Influencer fordern obszöne Beträge, ohne eine klare Strategie für den ROI vorweisen zu können, obwohl Studien zeigen, dass bei richtiger Vorgehensweise und auch abhängig von der Nische das Verhältnis von Investition zu Rendite etwa 1:8 beträgt.

 

Allein der Blick auf die öffentlichen Bewertungen reicht höchstwahrscheinlich nicht aus, um eine solide Markenstrategie zu entwickeln. Es geht nicht nur um die Gesamtzahl der Follower, sondern auch um die Demografie und das Engagement dieser Follower. Deshalb sollten Unternehmen, die einen echten Gewinn aus der Influencer-Werbung erwarten, zunächst in Tools oder Plattformen investieren, um die Wirkung zu messen. Sie benötigen diese Informationen hinter den Kulissen, um eine fundierte Entscheidung zu treffen.

 

Last but not least gibt es die Plage von gefälschten Konten und gekauften Anhängern. Im Idealfall sollten Sie ein Diagramm ihres Wachstums im Laufe der Zeit sehen. Natürlich kann ein großartiger Inhalt zu einigen Spitzen führen, aber meistens sollte er linear sein. Andernfalls ist es eine riesige rote Flagge, dass jemand Anhänger gekauft hat, die meist entweder Bots sind oder einfach keinen Marktwert haben.

 

Statistik

 

Natürlich ist es sinnvoll, vor der Gründung eines solchen Unternehmens und der Investition zu fragen, ob es sich lohnt. Da 95% der Menschen damit einverstanden sind, gezielte Nachrichten in ihrem Newsfeed zu empfangen, wäre es schade, diese Gelegenheit zu verpassen.

 

Eine weitere wichtige Statistik aus der gleichen Studie zeigt, dass fast die Hälfte der Unternehmen, die Social Media für das Marketing nutzen wollen, ein Problem mit der Identifizierung und Kommunikation mit Influencern hat. Da praktisch jeder ein Influencer werden kann und nicht jeder plant, daraus ein Unternehmen zu machen, gibt es keine standardisierte Möglichkeit, sich ihnen zu nähern oder gar eine Geschäftsbeziehung aufzubauen.

 

Predictive Analytics für Social Media

 

Eine einfache Lösung für alle oben genannten Probleme besteht darin, die Macht von Big Data zu nutzen und Modelle zu erstellen, um diejenigen Social Media-Konten zu identifizieren, die als Attraktionspole fungieren könnten. Da es sich um eine Mapping-Aufgabe handelt, ist sie perfekt an die Funktionsweise neuronaler Netze angepasst, um Muster zu entdecken und zukünftige ähnliche Bewegungen vorherzusagen.

 

Experten von Predictive Analytics stellen fest, dass die Motivation, Daten zu verwenden, um das Problem der Auswahl der am besten geeigneten Social Media Influencer für jede Kampagne zu lösen, von dem beide Seiten profitieren können. Auf der einen Seite würde den Unternehmen versichert, dass sie die richtige Wahl für das Produkt getroffen haben und eine klare Vorstellung davon erhalten, wie Marketingbudgets ausgegeben wurden. Sie hätten auch eine Messung für den ROI. Auf der anderen Seite wäre es von Vorteil für diejenigen, die wirklich liefern, lukrativere Geschäfte zu finden und sich von der Masse abzuheben.

 

Die Lösung besteht darin, eine API zu erstellen, die in jede Plattform integriert ist und nützliche Informationen aus der jeweiligen Umgebung abruft, die in einen Algorithmus eingegeben werden können, der in der Lage ist, Vorhersagen über die Anzahl der Ansichten, Klicks und schließlich Konvertierungen zu treffen.

 

Die Erstellung einer solchen Software ist ein riesiges Unterfangen, das riesige Mengen an Datenquellen wie die Follower und ihre Demographie, die Art und Weise, wie sie mit den Influencern interagieren, die besten Buchungszeiten sowie die Art und Rate des Engagements berücksichtigt.

 

Eine weitere Herausforderung besteht darin, Inhalt und Ton des Influencers auf die Zielgruppe abzustimmen. Dies ist eine Aufgabe für NLP-Systeme. Durch den Vergleich der vom Influencer verwendeten Postbeschreibungen und Hashtags mit denen des Publikums kann der Algorithmus Ähnlichkeiten finden und eine Note der Wahrscheinlichkeit bieten.

 

Drawing the Line

 

Das Problem bei allen großen Datenempfehlungssystemen ist, dass sie eher invasiv werden. Um die richtigen Hinweise auf das Publikum/Einflusser zu sammeln und ein Match zu erstellen, muss das Predictive System eine Menge Informationen aus den Profilen derjenigen in der richtigen Demographie erhalten. Selbst für Influencer könnte es seltsam sein, auf der Grundlage der Berechnungen einer Maschine angesprochen zu werden, da die meisten von ihnen versuchen, eine echte Gemeinschaft aufzubauen. Verwenden Sie diese Tools, um etwas Geschwindigkeit zu erreichen und vergessen Sie nicht, eine menschliche Verbindung herzustellen, zuerst zwischen der Marke und dem Influencer, die sich wiederum beim Publikum ausbreiten sollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.